Mit mehr als 60 % Waldanteil ist die Steiermark das waldreichste Bundesland Österreichs, entsprechend hat die steirische Forst- und Holzwirtschaft als größter Arbeitgeber der Steiermark eine weitreichende Bedeutung. Im Netzwerk von proHolz Steiermark und der holz.bau-forschung übernimmt der Holzcluster Steiermark die Aufgaben des Wissenstransfers von der Forschung an die Unternehmen, kümmert sich um die Unterstützung von förderungswürdigen Projekten, managt Innovationsprojekte und ist verlässlicher Partner in der Internationalisierung von steirischen Unternehmen. Er sorgt für die Vernetzung der Unternehmen untereinander und mit der Wissenschaft und ist erster Ansprechpartner bei Innovationen.

In Zusammenarbeit mit der Creative Industries Styria organisierten wir im Oktober einen branchenübergreifenden Impulsvortrag in der kürzlich eröffneten Erlebniswelt Wirtschaft bei unserem Partnerunternehmen Strobl Bau-Holzbau. Rund 90 Gäste packten die Gelegenheit beim Schopfe und informierten sich vor Ort zur Zukunft des urbanen Holzbaus.

Die 4. Ausgabe des jährlichen Brettsperrholz Seminars, richtet sich an all jene Planer, die ihre Kenntnisse in der Projektierung von Brettsperrholz-Konstruktionen erweitern möchten. Top Referenten aus verschiedenen Ländern werden 2 Tage lang über aktuellste Themen rund um die Zukunft des Holzbaus und über die erfolgreiche Etablierung von Brettsperrholz (BSP) sprechen.

Gerade in Zeiten des Klimawandels stellen die Erhaltung der Waldfunktionen und die Versorgung mit der erneuerbaren Ressource Holz wichtige Herausforderungen dar, deren Lösung auf globaler, nationaler und regionaler Ebene erfolgen muss. Im Pilotprojekt HolzmobRegio erarbeiten wir gemeinsam mit dem Waldverband Steiermark konkrete Maßnahmen, die unseren Wäldern dabei helfen, klimafit zu werden.

Zwei Vorträge des Kärntner Architekten und Holzbauspezialisten Herwig Ronacher in Ottawa und Vancouver haben das Interesse kanadischer Holzbau-Experten geweckt. Deshalb kamen 27 von ihnen, im Rahmen einer Studienreise, nach Österreich.

Im Zweijahresrhythmus avanciert die Kärntner Landeshauptstadt für vier Tage zur gefeierten Holzhauptstadt Europas. Die Internationale Holzmesse als Fachmesse für Forst, Säge, Holzbau, Tischlerei und Jagd wurde heuer erstmals durch die Innovation Area komplettiert, die sich über reges Publikumsinteresse freute. In Zusammenarbeit mit dem Möbel und Holzbau Cluster Oberösterreich präsentierten wir unsere Projekte InnoWood und WoodC.A.R. und informierten gemeinsam mit sechs ausstellenden Clusterpartnern in der Innovation Area zur geballten steirischen Holzkompetenz.