Von der Planung über die Fertigung bis zur Montage hochwertige und nachhaltige Wohnkultur im Rundum-Sorglos Paket bietet die mtdesign Tischlerei. Der Zeltweger Traditionsbetrieb Skerbetzdesign GmbH, der auf über 100 Jahre Unternehmensgeschichte zurückblickt, wurde 2006 von Markus Tragner übernommen, der den Betrieb im Jahr 2014 in mtdesign Tischlerei GmbH umbenannte und die Erfolgsgeschichte nun fortsetzt.

Seit 1953 gilt das familiengeführte Unternehmen Hecheblaickner Holzhandelsgesellschaft am Grazer Hauptstandort als Ansprechpartner Nummer 1, wenn es um Schnittholz, Furnier, Fensterkantel und Massivholzplatten geht. Die Zentrale wurde zum HolzMegastore umgebaut und verfügt über Österreichs modernstes Schnittholzlager inkl. Klimahallen, automatisierten Hochregalanlagen und einem großen Furnier-Detail-Lager. Die rund 20.000 Quadratmeter Lagerfläche bieten somit beste Vorraussetzungen für optimale Logistik und Lagerqualität der hochwertigen Produkte.

In Wien Penzing wurde für die sanierungsbedürftige Ganztagsmittelschule bzw. Neue Mittelschule Kinkplatz ein nachhaltiges Ersatzquartier in Modulbauweise errichtet. Dabei kamen auch Trockenestrich-Elemente von unserem Clusterpartner Fermacell zum Einsatz.

Im Holzbauland Kärnten setzt sich der der Trend zum Bauen mit Holz ungebremst fort, viele Architekten, Planer und auch Bauherren richten den Fokus auf den heimischen, nachwachsenden Rohstoff. Die Holzbau-Designer Abel und Abel Architekten haben mit dem Holzbauunternehmen Loike ein beeindruckendes Zuhause mit sensationellem Blick über Wolfsberg geschaffen, dass sich sanft an den Rücken der Koralpe schmiegt. Lieferant von 222m2 CLT war dabei Clusterpartner Stora Enso, die Projektbegleitung hatte ZMP Massivholzsystem übernommen.

Der steirische Außenhandel kann auf ein äußerst erfolgreiches Jahr 2017 zurückblicken. Mit einem Plus von 11,6 Prozent gegenüber 2016 war die Steiermark das Bundesland mit den höchsten Zuwächsen. Erstmals übertrafen die heimischen Warenexporte mit 21,5 Milliarden Euro (2016: 19,3) die 20 Milliarden Euro-Marke. Besonders bemerkenswert: Die heimischen Exporte in die USA stiegen trotz der restriktiven Handelspolitik von Präsident Trump mit 36 Prozent besonders stark.

Wie die Technik von Morgen bereits heute eingesetzt wird, das konnten 32 Teilnehmer aus Österreich und Ungarn während der Studienreise des steirischen Holzclusters nach Oberösterreich hautnah miterleben. Die Potenziale von Augmented Reality, erste Selbstversuche mit dem 3D-Scanner und die atemberaubende Architektur des Paneums, der Wunderkammer des Brotes standen dabei im Zentrum der Reise.