BOKU-Studenten zu Gast in steirischen Leitbetrieben

Als Input aus der Praxis stellen Exkursionen eine wichtige Komponente in der akademischen Ausbildung dar. Um den jungen Leuten Einblicke aus erster Hand zu verschaffen, organisiert Dr. Ulrich Müller im Fach "Maschinen und Anlagen in der Holzbearbeitung" jährlich eine Exkursion in einschlägige Betriebe. Durch die Unterstützung durch den steirischen Holzcluster konnten für die Exkursion im Sommersemester 2018 die Firmen Gaulhofer in Übelbach und Hasslacher in Preding gewonnen werden.

Gaulhofer präsentierte den interessierten Studenten die gesamte Produktionskette der Fenster- und Türenproduktion. Die hochentwickelten Produkte werden aufgrund ihrer hervorragenden Eigenschaften im Niedrigenergie- und Passivhaus-Wohnbau eingesetzt. Die Hasslacher Preding Holzindustrie betreibt ein Sägewerk mit einer Einschnittskapazität von 250.000 m³ fm pro Jahr. Neben Schnittholz werden keilgezinktes Konstruktionsvollholz, Hobelware, Sonderpaletten und Pellets produziert. Die komplexe Anlage und die kompetente Führung durch die Firma bot den Studierenden hervorragende Einblicke in die Welt der Schnittholzproduktion. Innerhalb der nächsten Jahre investiert die Hasslacher-Gruppe 30 Mio. Euro in den Ausbau des Predinger Standorts. Damit kann die Einschnittskapazität auf bis zu 600.000 fm pro Jahr gesteigert werden.

boku web.jpg

Dr. Ulrich Müller bedankt sich als verantwortlicher Lehrbeauftragter gemeinsam mit den  Studierenden der BOKU bedanken sich herzlich bei den Firmen Gaulhofer und Hasslacher für die Möglichkeit der Besichtigung der Produktionsstätten.