SFG: Internationale Investments pushen steirische Start-ups

Hochrangige europäische Fonds suchen Geschäftsideen aus der Steiermark: btov Partners, Venture-Capital-Investor mit Sitz in der Schweiz, Deutschland und Lu-xemburg kommt nach Graz und bietet jungen Unternehmen die Chance, um In-vestments, Expertise oder wertvolle Netzwerkkontakte zu pitchen. Verantwortlich dafür zeichnet die Steirische Wirtschaftsförderung SFG mit der Initiative iCONTACT am 19. November 2018. Bewerbungen sind noch bis 30. September möglich.

SFG_iCONTACT_Banner_580px.jpg

 XING, Facebook, Voss Water: btov Partners ist an zahlreichen Weltmarken beteiligt. Das seit fast zwei Jahrzehnten tätige Investmentunternehmen verwaltet mehr als 375 Millionen Euro und ist auf digitale Technologien spezialisiert. Pro Jahr gibt es rund 35 Beteiligungen und Folgeinvestments, etwa in den Bereichen Industrie 4.0, Cyber Security oder Medtech. Durchschnittliche Transaktionswerte bzw. Investmenthöhe: 1 Million Euro.

30 Minuten
Das Tor zu dieser hochrangigen Investorengruppe öffnet nun die Steirische Wirtschaftsförderung SFG. Sie gibt Start-ups die Möglichkeit, die Investoren in rund 30-minütigen iCONTACT-Private Sessions von ihrem Geschäftsmodell zu überzeugen. Veranstaltungsort ist das Joanneum Research Digital in der Steyrergasse. „Die Chance für Start-ups besteht nicht nur in einem möglichen Investment. Die jungen Unternehmerinnen und Unternehmer erweitern ihr Netzwerk, erhalten wertvolles Feedback zur eigenen Geschäftsidee sowie Strategie und sammeln Erfahrungen im Umgang mit internationalen Investoren,“ so SFG-Geschäftsführer Burghard Kaltenbeck.

Expertise trifft Kapital
„Man muss die Geschäftsidee klar kommunizieren. Das ist für Menschen aus der Wissenschaft und Technik oft schwer, weil ihr Projekt komplex ist“, umreißt Christian Gruber, Geschäftsführer des Grazer Unternehmens Innophore, die Herausforderung eines erfolgreichen Pitchings. Für den Wissenschaftler und sein Team erwies sich die Teilnahme an iCONTACT als Beginn einer gewinnbringenden Partnerschaft. Innophore lukrierte 2016 ein Investment von EOSS Industries, Investor mit Fokus auf Spin-offs und Management-Buy-Outs im Technologie-Bereich. Geschäftsgegenstand ist das „Enzym-Google“, einem Mix aus Datenbank und Suchmaschine zur computergenerierten Erforschung von Enzymen. Als umweltfreundliche Bestandteile industrieller Verfahren in der pharmazeutischen und chemischen Industrie erhalten diese immer größere Bedeutung. „Wir haben die Fachexpertise. EOSS stellt das Kapital zur Verfügung und bringt Know-how in betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Fragen“, erklärt Gruber.

Im neunten Jahr
Die Steirische Wirtschaftsförderung SFG entwickelt seit nunmehr acht Jahren Projekte, um jungen Wachstumsbetrieben zu Investorenkapital und dem Eintritt in Branchennetzwerken zu verhelfen. Seit 2015 holt man internationale Unternehmen in die Steiermark, zuletzt STAT-KRAFT Ventures aus Deutschland und die Schweizer HBM Partner. Bislang fanden 25 Private Sessions statt. Die Veranstaltungsreihe startete 2010 unter dem Namen Performance 99.

Bewerbungsfrist: 30. September

Unter allen Bewerbern wird ein iPhone X 256 GB verlost.

Details zu den Programminhalten finden Sie unter:

Homepage: https://www.sfg.at/cms/4997/

Facebook: https://www.facebook.com/SteirischeWirtschaftsfoerderungSFG/posts/2474158429477192