Steirischer Exportpreis 2017

Mit einer durchschnittlichen Exportquote von 70 Prozent ist die steirische Holzindustrie Spitzenreiter im Außenhandel. Am 17. November ist es wieder soweit: die Steiermark steht ganz im Zeichen des Exports und die besten heimischen Exporteure werden vor den Vorhang geholt! Als Holzcluster setzen wir alles daran, dass im heurigen Jahr auch ein Unternehmen aus der Holzwertschöpfungskette zu den strahlenden Gewinnern des begehrten Preises zählen wird.

Die Steirischen Exportpreise 2017 in den Kategorien „DIENSTLEISTUNG & HANDEL“ sowie „GEWERBE & INDUSTRIE“ werden im Rahmen einer hochkarätigen Preisverleihung im Rahmen des 13. Steirischen Exporttags zu Mittag in der WKO Steiermark von Vertretern aus Politik und Wirtschaft an die Preisträger übergeben.

Im Zuge des Exporttags haben die Besucher darüber hinaus die Möglichkeit, neben diversen Workshops zu brandaktuellen Export-Themen auch persönlich mit einer Vielzahl von österreichischen Wirtschaftsdelegierten aus Europa, GUS, Türkei, Iran, Nordafrika, Nahost sowie USA zu sprechen. Zusätzlich zu den angeführten Programmpunkten stehen an diesem Tag auch Branchenkollegen und Export-Dienstleister in Form von Aussteller-Ständen für Informationen aus erster Hand zur Verfügung.

Können Sie eine besondere Exportstory zu Ihrem Unternehmen erzählen? Dann bewerben Sie sich online unter folgendem Link https://fd7.formdesk.com/aussenwirtschaft/Exportpreis2017

Da der Steirische Exportpreis 2017 ausschließlich über die Einreichung zum Österreichischen Exportpreis erfolgt, ist eine Bewerbung ab sofort nur über das nachstehend angeführte Online-Formular zum Österreichischen Exportpreis 2017 möglich. Sie haben damit zusätzlich die Chance, auch den begehrten Österreichischen Exportpreis 2017 zu gewinnen.

 Ende der Einreichfrist: 20. Februar 2017

 Gemeinsam mit dem Internationalisierungscenter Steiermark freuen wir uns auf zahlreiche Bewerbungen aus der Holzindustrie und drücken Ihnen die Daumen!