Qualifizierungsseminar: Lernen durch branchenübergreifende Vernetzung

Gemäß der Wirtschaftsstrategie 2025 – Wachstum durch Innovation sehen wir es als unseren Auftrag, Bewusstsein für Zukunftsthemen zu schaffen, zu den Technologien von Morgen zu informieren und gezielte Qualifizierungsmaßnahmen für die gesamte Holzwertschöpfungskette zu setzen.

Unsere intensive Zusammenarbeit mit Unternehmen der Holzwertschöpfungskette, anderen Clustern sowie F&E-Einrichtungen zeigt, dass unsere Branche nicht daran vorbeikommen wird, den Finger an den Puls der Zeit zu legen und maßgebliche Trends wie Digitalisierung, Big Data oder Robotik stärker zu berücksichtigen.

Durch Cross Innovation gelingt es, die Technologien und Prozesse anderer Branchen auf ihre Eignung für die Wertschöpfungskette Holz zu überprüfen. Digitale Produktentwicklung und Fertigungstechniken, wie sie beispielsweise im Automobilsektor längst üblich sind, eröffnen unserer Branche vollkommen neue Chancen und Perspektiven.

Getreu dem Motto „Lernen durch branchenübergreifende Vernetzung“ haben wir als Holzcluster daher die Initiative ergriffen und Cross Industry-Innovation Qualifizierungsseminare organisiert. In Kooperation mit dem ACStyria Mobilitätscluster sowie der Human.Technology Styria konnten wir bisher fünf Module fixieren, die von November 2017 bis Jänner 2018 stattfinden.

Programmübersicht

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung zu einzelnen Seminartagen bei Frau Evelin Schmidt, die via Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter +43(0)316/587850-215 erreichbar ist.