WOOD KPLUS vergibt Dissertationsstelle im Bereich Massivholz und Holzverbundwerkstoffe

Die Kompetenzzentrum Holz GmbH erbringt Forschungs- und Entwicklungsleistungen für die Industrie auf dem Gebiet der Holzverbundwerkstoffe und der Holzchemie.

Im Bereich Massivholz und Holzverbundwerkstoffe werden im Team „Mechanische Zerteilung“ Grundlagen zu Zerteilungsvorgängen untersucht und bestehende Technologien optimiert. Im Rahmen eines hoch dotierten europäischen Forschungsprojekts, in Zusammenarbeit mit der Mendel Universität, Brno, Tschechische Republik, sucht WOOD KPLUS zur Vertiefung dieser Arbeiten ab sofort eine/n Dissertantin/Dissertanten.

Ihre Aufgaben:

  • Selbständiges Arbeiten in einem internationalen interdisziplinären Projekt
  • Entwicklung eines weltweiten einzigartigen Messstandes (Durchmesser ca. 4m, Drehzahl ca. 700 rpm).
  • Identifizierung, Montage und Inbetriebnahme der entsprechenden hochauflösenden Messtechnik
  • Gemeinsame Entwicklung einer Messsoftware zur Analyse des hochdynamischen Zerspanungsprozesses (Prozesszeiten von 0,001 sec.) in den drei Raumrichtungen
  • Analysieren des hochdynamischen Prozesses
  • Arbeiten mit Hochgeschwindigkeitskameras (500.000 Bildern/sek) und Digital Image Correlation
  • Synchronisierung der dreidimensionalen Kraftmessung mit der Bildanalytischen Deformationsmessung
  • Verfassen wissenschaftlicher Publikationen in peer-reviewed SCI Journalen sowie die Präsentation von Ergebnissen auf nationalen und internationalen Konferenzen

Ihre Qualifikationen und Interessen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Diplom), vorzugsweise in den Studienrichtungen technische Physik, Messtechnik oder Verfahrenstechnik
  • Erfahrung im Bereich Messsensorik (gesamte Messkette, Sensor bis Computer)
  • Erfahrung im Bereich der Messung von mechanisch dynamischen Belastungen
  • Hohe Motivation, Selbstständigkeit und Zuverlässigkeit
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

WOOD KPLUS bietet Ihnen:

  • ein herausforderndes und äußerst abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld
  • Arbeiten in einem internationalen, motivierten Team und wissenschaftlich aktiven Umfeld
  • Internationale Vernetzung
  • flexible, eigenverantwortliche Arbeitseinteilung
  • moderne Laboratorien und Technikumsanlagen
  • fachliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Bruttomonatsgehalt auf Basis 40h/Woche ab € 2.100,00
    (14 x jährlich) in Abhängigkeit von Qualifikation und Vorerfahrung

Dienstort:
Tulln, Niederösterreich

Kontakt & Bewerbung:
Dr. Stephan Frömel- Frybort, Teamleiter Mechanische Zerteilung
Tel.: +43 1 47654/89158, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!