Clusterpartner Weitzer Parkett expandiert und generiert Wachstum

Unser Clusterpartner Weitzer Parkett expandiert und erweitert die Weitzer Gruppe um ein Joint Venture im kroatischen Turopolje. Die beiden Familienunternehmen Weitzer Parkett und Pana d.o.o. nutzen seit März 2018 gemeinsame Synergien beim Bezug der hochqualitativen kroatischen Eiche sowie dem technischem Know-how. Neben den Standorten in Weiz, Güssing und Gyékényes in Ungarn setzt Weitzer Parkett mit dem neuen Standort in Kroatien einen weiteren Schritt zur Internationalisierung der Weitzer Gruppe.

Das Familienunternehmen mit Sitz im steirischen Weiz erweitert die Weitzer Gruppe um ein Joint Venture in Turopolje, Kroatien. Weitzer Parkett betreibt das Unternehmen Pana d.o.o. gemeinsam mit einer kroatischen Unternehmerfamilie seit März 2018. Die Expansion der Beschaffung und der Produktion in das Nachbarland Kroatien soll die geplante Internationalisierung der Weitzer Gruppe vorantreiben. Das Joint Venture in Kroatien wird weiteres Wachstum mit neuen Produkten, für neue Geschäftsfelder und Länder, generieren.

Weitzer Parkett.jpg

Synergien der beiden Familienbetriebe ergeben sich zum einen durch die langfristige Sicherung des Bezugs der hochqualitativen slawonischen Eiche für die Parkettproduktion im kroatische Werk Turopolje, was eine signifikante Erweiterung der WP Gruppe darstellen wird. Zum anderen auch durch das holzverarbeitende bzw. technologische Know-how, das Weitzer Parkett nach Kroatien bringen wird. Das erfahrene Technik-Team übernimmt, nach erfolgreicher Modernisierung der Produktion bei den österreichischen Standorten, den technischen Lead. Gemeinsam bringen die beiden Unternehmen knapp 300 Jahre Erfahrung in der Holzverarbeitung mit. Der Standort Turopolje wurde 1911 gegründet. Mehr als 150 Mitarbeiter sind derzeit bereits am Standort beschäftigt. Eine Expansion auf ca. 250 Mitarbeiter ist geplant.

Weitzer Parkett investierte 2017 und 2018 insgesamt ca. 7 Mio. € in die Modernisierung und Absicherung des Produktionsstandortes in Weiz und tätigte davor intensive Investitionen in den Produktionsstandort Güssing. An beiden Standorten in Österreich produziert man, wie bisher, das gesamte Weitzer Parkett Sortiment für das Privatkundengeschäft. Josef Stoppacher, Geschäftsführer von Weitzer Parkett, über das neue Projekt: „Diese strategischen Maßnahmen sind ein Teil der weiteren Internationalisierung und Modernisierung von Weitzer Parkett. Sie liefern die Grundlage für das Wachstum innerhalb als auch außerhalb der EU und sichern damit die Standorte Weiz und Güssing sowie die Arbeitsplätze in diesen Regionen.“

Über Weitzer Parkett:
Weitzer Parkett – gegründet 1831 – ist Österreichs Marktführer bei Parkettböden und Holzstiegen. Das in siebenter Generation geführte Familienunternehmen zählt zu den führenden Parkettherstellern Europas und ist weltweit tätig. Weitzer Parkett steht für intelligente und funktionale Lösungen. Innovationen wie das Pflegefrei-Parkett, das Gesund-Parkett oder das Flüster-Parkett untermauern diesen Anspruch eindrucksvoll. Ökologische und soziale Verantwortung werden bei Weitzer großgeschrieben. Das Unternehmen ist Arbeitgeber für rund 550 Mitarbeiter. Die Produktion und Rohstoffversorgung erfolgt über die Standorte in Weiz, Güssing, Gyékényes (H) und Turopolje (CRO). Weitzer Parkett verwendet fast ausschließlich Holz aus nachhaltiger, europäischer Forstwirtschaft und verzichtet zur Gänze auf die Verwendung von Tropenholz. Sämtliche Produkte von Weitzer Parkett tragen das Umweltzeichen „Blauer Engel“. Zudem versorgt das Unternehmen durch ein hauseigenes Biomasse-Heizkraftwerk sein eigenes Werk und mehr als die Hälfte der Stadt Weiz mit Fernwärme und Ökostrom. Über Exklusivvertriebspartner ist Weitzer Parkett weltweit in mehr als 30 Staaten vertreten.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Weitzer Parkett
Michaela Mayr
Marketing Managment Kommunikation
Tel. +43 (0) 3172 / 2372 – 484
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.weitzer-parkett.com