Wie vor 1,5 Jahren präsentiert, haben sich zwei junge Unternehmer und Holzcluster Steiermark-Mitgliedsbetriebe dem Thema Holzkosmetik 4.0 angenommen. Das Unternehmer-Duo Siegfried Salchenegger (ASC Performance)  und Hubert Burböck (Holzreparatur Austria) gründeten im Vorjahr  mit der WoodCare Solutions GmbH ein gemeinsames Technologie-Unternehmen – mit Sitz am Holzinnovationszentrum in Zeltweg. Ausgestattet mit jahrelangem KnowHow, jeder Menge Interessenten und einem internationalen Innovationspreis obendrauf, befinden sie sich mittlerweile längst auf dem hölzernen Erfolgsweg.

Nach Wien und Tirol, fand in der Steiermark erstmals ein Schumbeta Forum statt. Gemeinsam mit dem Team rund um  Hannes Offenbacher, der Steirischen Wirtschaftsförderung, der Energie Steiermark und durften wir am 20. Juni zu Zukunftschancen von Holz als Hochleistungswerkstoff zwischen Hightech und ökologischem Design diskutieren.

„Internationale Aktivitäten stärken das Wachstum, verbessern die Wettbewerbsfähigkeit und unterstützen die langfristige Nachhaltigkeit von Unternehmen“. Diese Auffassung des grenzüberschreitenden INTERREG Kooperationsprogramms mit einem Projektvolumen von € 1,4 Mio. teilen auch die 5 involvierten EXPEDIRE Projektpartner, die es sich zum Ziel gemacht haben, die Zahl der exportierenden Unternehmen beiderseits der Grenzen durch verschiedenste Aktivitäten zu erhöhen. Im Rahmen dieses Projekts lädt Sie das InternationalsierungsCenter Steiermark herzlich dazu ein, einen Fragbogen auszufüllen.

Das hat die Motorsport-Welt noch nicht gesehen: Beim großen Preis von Italien feierte die mobile Energystation von KTM und Red Bull Premiere. Was die Rennperformance angeht, spielt KTM in der MotoGP zwar noch nicht in der ersten Liga mit, doch was die Hospality betrifft, überragt der österreichische Hersteller die Konkurrenz bei weitem. Die dreistöckige Lärchenkonstruktion kombiniert mit Oberflächen aus Eiche lädt auf 600m2 zum Genießen ein und soll den Mitarbeitern und Gästen des KTM-Teams als Rückzugsort dienen.

In Kooperation mit der Human Technology Styria veranstaltete der Holzcluster am 11. Mai eine Fast forward for you Veranstaltung zum Themengebiet "Smart Solutions für bessere Lebensqualität". Der demographische Wandel fällt westlichen Gesellschaften mehr oder weniger auf den Kopf. Eine immer älter werdende Gesellschaft verlangt nach neuen Lösungen. Die Steiermark ist seit 2016 eine europäische Referenzregion zum „aktiven und gesunden Altern“ mit dem Ziel, die Zahl der gesunden Lebensjahre um mindestens zwei zu erhöhen, so Johann Harer, Geschäftsführer des steirischen  Humantechnologie-Clusters (HTS). Einen Beitrag dazu liefern schlaue Computerprogramme und Steuermodule. Oder traditionelle Materialen wie Holz, das wissenschaftlich belegt zum Stressabbau und Wohlfühlklima beiträgt, sagt Holzcluster-Geschäftsführer Erhard Pretterhofer.

Das Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft widmet sich seit 2012 dem stetig wachsenden Themenfeld des Holzbaus aus baubetrieblicher und bauwirtschaftlicher Sicht und veranstaltete daher am 12. Mai 2017 zum dritten Mal das Forum Holzbau trifft Bauwirtschaft mit dem diesjährigen Schwerpunkt „Bauwirtschaftliche Ansätze in der Ausschreibung, Kalkulation und Kooperation im Holzbau“.