Mit 1. Jänner 2012 wird die CE Kennzeichnung von Bauholz für alle Betriebe, die dieses vertreiben, damit es dann tragend und dauerhaft in Bauwerken eingesetzt werden kann, verpflichtend. Grundlage dafür ist die ÖNorm EN 14081-1 mit der Ausgabe 2011-03-01, in der die Anforderungen an die CE-Kennzeichnung geregelt werden.

#5107 Als Flaggschiff für die Ski-WM 2013 gilt neben dem Zielstadion Planai (Planung: Hofrichter-Ritter Architekten; GAT berichtete) auch das neue Kongress- und Mediencenter, das am vergangenen Freitag, nach 15 Monaten Bauzeit feierlich eröffnet wurde. Für die Planung zeichnen Riepl Riepl Architekten aus Linz verantwortlich. Sie konnten sich im Oktober 2009 mit ihrem Entwurfsvorschlag bei einem nicht offenen, einstufigen Realisierungswettbewerb gegen elf Architektenteams als Sieger durchsetzen. Das neue Kongress- und Mediencenter ersetzt die alte, baufällige Dachstein-Halle aus dem Jahr 1982.

1400 Besucher zählt man am 17. Internationalen Holzbauforum (IHF) in Garmisch-Partenkirchen/DE. Damit ist dies die „weltgrößte Veranstaltung“ des Holzbaus“, sagte Prof. Heinz Köster, Präsident des Veranstalters Forum Holzbau, Biel/CH, bei einer Pressekonferenz. Mit dieser Teilnehmerzahl ist der Tagungsort ausgelastet.

kmt n-o-m-a-d / office for architecture, landscape & urbanism stellt ihr Projekt "Umbau und Austockung der Volksschule Aigen/ Sbg" vor, das in Massivholzbauweise und einer Fassade Faserzementplatten realisiert wurde.

Der in Österreich führende Holzladekranhersteller Penz zieht seit seiner Neuausrichtung vor drei Jahren seine Kernkompetenzen wieder in seine obersteirische Zentrale in Aichdorf zurück. Selbst der Großteil der Zulieferteile kommt aus Österreich.

Massivholz ist nun ganz offiziell nachhaltig. Der BSP-Pionier KLH Massivholz steuert auf ein Rekordjahr zu. Rund 80.000m³ verlassen heuer die Werkstore. Die KLH-Platten sind als erstes Massivholzbau-Produkt mit einem EPF-Zertifikat nachweislich umweltfreundlich. Damit stellt das Unternehmen die Weichen für eine rosige Zukunft.