10 Jahre Holzcluster Steiermark, 10 Jahre HIZ - Holzinnovationszentrum Zeltweg und die Eröffnung des Engineering Center Wood – kurz ECW genannt: Drei Ereignisse, die am 4. November 2011 mit rund 150 Gästen am HIZ in Zeltweg gefeiert wurden. Der rote Faden bei diesem Event? Natürlich passend zur Wirtschaftsstrategie des Landes Steiermark das Thema „Innovationen“.

Thumbnail_HBP11_LogoBraucht es einen Beweis für den großen Einsatzbereich des Baustoffs Holz, dann liefert der „Steirische Holzbaupreis 2011“ die besten Argumente: vom Einfamilienhaus, gebaut mit den modernsten Holzbauelementen, bis hin zum Kunstwerk im Rahmen des „steirischen herbstes.“

Am Donnerstag, den 8.9.2011 lud die Firma Pichler Haus in Kooperation mit der Holzcluster Steiermark GmbH, der IG Passivhaus Steiermark / Burgenland und der SFG - Steirische Wirtschaftsförderung zur Fast Forward for you Veranstaltung.

Im Rahmen einer Fachstudienreise besuchte kürzlich der Holzcluster Steiermark mit einer 14-köpfigen Gruppe bestehend aus Wirtschaftsvertretern den Zukunftsmarkt Polen. Ziel dieser Reise war es, sich vor Ort ein Bild vom derzeitigen wirtschaftlichen Stand zu machen und mögliche Kooperationen auszuloten.

François Logel, gebürtiger Franzose, seit 5 Jahren in Österreich tätig und in Graz wohnhaft, bringt über 20 Jahre Erfahrung in der französischen Baubranche mit. In diesen Jahren gelang es ihm, ein umfangreiches Netzwerk aus Unternehmen und Kontakten zu den Parlamenten in Straßburg und Brüssel aufzubauen, letztere vor allem in Hinblick auf Umweltförderungen, „Garantie décenale“ in Frankreich.

Das steirische Unternehmen Hutter Acustix mit Sitz in Birkfeld stattete ein Heimkino in Russland aus – Auftraggeber ist ein Mitglied der obersten russischen Regierungsspitze. Die Heimkino-Anlage besteht konkret aus Akustikpaneelen mit verschiedenen akustischen Wirkungsweisen – diese Paneele wurden in Kooperation mit namhaften Architekten maßgeschneidert und auf die speziellen Bedürfnisse des Kunden abgestimmt.